Kitzmann: Mit Rendite zum Reichtum, mit Familie zum Glück

Ein sonniger Nachmittag, der Geruch von gegrilltem Fisch liegt in der Luft. Selfmade-Millionär Marcus Kitzmann, bekannt für seine GROWTH Investing-Strategie, hat sich Zeit für ein Gespräch im Garten seines Feriendomizils am  Tegernsee genommen. Eigentlich sollte es ein Interview über Anlagestrategien werden, doch es bot uns auch viele Einblicke in die persönliche Lebenseinstellung des Investors.

 

Familie an erster Stelle

Unter dem strahlenden Himmel spricht Kitzmann über ein Thema, das ihm besonders am Herzen liegt: die Work-Life-Balance. Mit einem breiten Lächeln wendet er eine goldbraune Forelle auf dem Grill. „Weißt du, das Grillen erinnert mich an die Börse,“ sagt er und lacht. „Man muss die Dinge sorgfältig überwachen, sonst verbrennen sie.“

Während der Grill leise knistert, öffnet sich Kitzmann über sein Privatleben. „Als ich jünger war, habe ich fast rund um die Uhr gearbeitet,“ gesteht er. „Ich wollte Erfolg haben, viel Geld verdienen und mir ein gutes Leben aufbauen. Aber irgendwann habe ich gemerkt, dass etwas fehlte.“ Kitzmann lehnt sich zurück und schaut auf die spielenden Kinder auf dem Rasen. „Meine Familie. Sie sind das Wichtigste auf der Welt.“

Kitzmann betont, dass Erfolg im Beruf nichts wert ist, wenn man dabei die Menschen vernachlässigt, die einem am meisten bedeuten. „Meine Familie gibt mir Halt und Motivation,“ erzählt er. „Sie ist der Grund, warum ich morgens aufstehe und abends glücklich ins Bett gehe.“

„Natürlich ist der Erfolg im professionellen Bereich trotzdem wichtig,“ betont Kitzmann. „Dadurch kann ich meiner Familie ein sorgenfreies Leben in Monaco bieten, mit Zugang zu erstklassigen Privatschulen, einer luxuriösen Wohnung und tollen Reisen. Diese Sicherheit und diese Möglichkeiten sind für mich von großer Bedeutung, und sie motivieren mich, weiterhin mein Bestes zu geben.“

 

Persönliche Hobbys nicht vernachlässigen

Marcus Kitzmann mit Sohn und McLaren 650S Spider
Ein Lieblingsspielzeug von Vater und Sohn: der McLaren 650S Spider

Neben der Familie ist auch die Zeit für persönliche Hobbys ein wichtiger Bestandteil von Kitzmanns Leben. „Ich bin ein großer Fan des Rennsports,“ verrät er mit leuchtenden Augen. „Erst vor ein paar Wochen war ich wieder beim Grand Prix in Monaco, und es war wie immer Mega!“

Aber auch privat mag er schnelle Autos, wie der McLaren auf seiner Einfahrt verrät. „Ich sehe meine Sportwagen ein bisschen auch als Investition“, erklärt er uns, „aber in erster Linie geht es mit hier um den Spaß an der Freude“.

Kitzmann zieht Parallelen zwischen seinen Hobbys und seinem Beruf. „Beim Rennsport geht es um Geschwindigkeit, Präzision und Timing,“ erklärt er. „Man muss den richtigen Moment abpassen, um zu überholen, genau wie bei Investitionen. Manchmal muss man schnell handeln, um eine Chance zu nutzen, und manchmal muss man Geduld haben und auf den richtigen Moment warten.“

 

Reichtum allein macht nicht glücklich

Trotz seines Erfolges betont Kitzmann immer wieder, dass Reichtum allein nicht glücklich macht. „Ich kenne viele Leute, die viel Geld haben, aber trotzdem unglücklich sind,“ sagt er ernst. „Man braucht etwas mehr im Leben. Beziehungen, Hobbys, Momente der Freude und Entspannung.“ Mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu: „Und manchmal sollte man sich einfach die Zeit nehmen, einen leckeren Fisch zu grillen.“

Er erzählt von einer Zeit, als er sich nur auf den beruflichen Erfolg konzentrierte und dabei fast ausgebrannt wäre. „Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, eine Balance zu finden. Geld ist nur ein Werkzeug, um das Leben zu genießen. Es ist nicht das Leben selbst.“

Kitzmann schätzt den Luxus ebenso wie die einfachen Freuden des Lebens, erinnert aber daran, dass es meist die kleinen Momente sind, die zählen. „Ein guter Investor weiß, wann er zuschlagen und wann er loslassen muss,“ sagt er. „Und das gilt auch für das Leben. Man muss wissen, wann man arbeiten und wann man sich entspannen sollte.“

 

Ein Tag im Leben von Marcus Kitzmann

Unser Gespräch endet mit dem Sonnenuntergang und einem köstlichen Abendessen. Kitzmann serviert die gegrillten Forellen mit einem stolzen Lächeln. „Das ist das Ergebnis von Geduld und Liebe zum Detail,“ sagt er. „Genau wie bei meinen Investitionen.“

So gibt Marcus Kitzmann uns einen Einblick in sein Leben und zeigt, dass es möglich ist, Erfolg im Beruf zu haben, ohne dabei das Wesentliche aus den Augen zu verlieren. Familie, Hobbys und eine gesunde Work-Life-Balance sind für ihn der Schlüssel zu einem erfüllten Leben. Und wer hätte gedacht, dass man so viel vom Rennsport und einem gegrillten Fisch lernen kann?

 

Picture of Luca Kuhlmann
Luca Kuhlmann
Luca Kuhlamm ist ein erfahrener Finanzredakteur und leidenschaftlicher Experte für persönliche Finanzen. Er zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, komplexe finanzielle Konzepte in klare, leicht verständliche Sprache zu übersetzen. Seine Artikel bieten nicht nur fundierte Informationen, sondern auch praktische Ratschläge, die Leser dazu befähigen, fundierte finanzielle Entscheidungen zu treffen.

3 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

TOP ARTIKEL